Gedankenschnipsel, Klartext und mehr..

© Wort und Bild Katharina Eisenberg

07.10.2022 Alternative

 Mein Mund kann sprechen- ich werde nicht schweigen. Mein Hirn funktioniert- ich benutze es. Mein Herz kann sehen- es weiß mehr als der Verstand. Sie knasten die Körper seit Äonen- doch der Geist ist FREI. Und wird es immer bleiben, denn das ist (m)eine Wahl. 

 29.04.2022 Remote controll 


Alltagsschlaufen- lenken dich, immer auf die gleichen Pfade. Abläufe- Choeografierter Einheitsbrei, wird dir nicht schlecht davon? Die Medizin, die dir sagt: komm fort- aus deiner ZONE!- ist fast schon ZU naheliegend und gratis obendrein - probier halt einfach mal was NEUES aus..! 

29.03.2022 Choice.

Angst- Wortstamm Enge, Beengung, Bedrängnis. Erschafft dir den mentalen Käfig, der dich klein und unbeweglich hält. 
Liebe IST. Immer Authentisch, einfach da.  
Wir SIND Liebe. 

27.03.2022 Bildungsbürger-Elite

Bei Frau und Herr Gebildet zu Hause reichen die Bücherregale bis ganz nach oben, zur Zimmerdecke hoch. Ausser natürlich in der Küche- aber da ist man ja ohnehin selten- wozu hat man denn Personal?! 
Viel Holz, etwas Kunst, große Räume. Der Geist kann hier schweifen. Natürlich braucht der Bechstein Flügel seinen Raum, das ist klar! Vielleicht spielt Agnatha ja mal wieder, immerhin hat sie als Kind Stunden bekommen, genau wie ihre Schwester. 

So viel Platz muss natürlich auch sauber gehalten werden, gut dass es die Masha gibt. Die kann ja froh sein, dass sie ein derart schönes Haus wie dieses hier putzen darf. 

Beim Essen unterhält man sich milde und gedämpft über die Arbeit, die Nachbarn- (gut dass die neue Hecke so sauber zugewachsen ist-) und selbstverständlich über Politik. 

Die armen Leute in den Entwicklungsländern und Kriegsgebieten, die leben ja teilweise wie Tiere!
Natürlich sind die Verwandten auch ein guter Gesprächsstoff, sie haben nämlich Probleme die Herr und Frau Gebildet unbekannt sind- Krankheiten, Betrug und sogar Armut. 

Das komische Gefühl was Frau G beschleicht wenn ihr Mann wieder so spät aus der Kanzlei nach Hause kommt, oder der Masha neckisch in die Hüften kneift wenn er denkt dass sie gerade nicht schaut, zählt nicht. Was nicht bewiesen ist, existiert auch nicht. So steht es sicherlich schon irgendwo geschrieben. 
Und über Geld wird Grundsätzlich nicht gesprochen, denn man hat es. Diese wirtschaftlichen Schwankungen von denen jetzt überall die Rede ist betreffen uns ja nicht, wir haben Aktien. 
Der original orientalische Teppich, ein Relikt bester Geschäftsbeziehungen in Oman, wölbt sich schon bedenklich in Richtung Himmel. . 

27.03.2022 Motivation

Was lässt dein Herz tanzen, deinen Geist hüpfen, deine Zellen vibrieren vor Freude? 
Was tust Du so gern, dass du komplett darin aufgehst, alles- scheinbar Wichtige- darüber vergisst? 
Egal ob diese Sache banal erscheint- für dich ist sie Gold. Deine Oase, in der du strahlst in deiner Essenz. 

25.03.2022 Die Jungesellin

Sie isst ganz gern im Stehen, kann sich selbst aussuchen wann sie putzt. Sieht irgendwie jung aus, hat sogar Zeit für Kreativität. Purer Luxus heutzutage. 
Die Gesellschaft fragt empört: Warum hast Du keine Kinder??! Warum bist Du so frei, so frei zu sein, freiberuflich, ungebunden, ungezähmt, das geht doch nicht?!!!
Bitteschön, das ist mein Geschenk- ich zeige euch, dass auch andere Lebensformen möglich sind als die, die wir gelernt und übernommen haben, oftmals ohne zu hinterfragen. 
Denn- wir sind INDIVIDUELLE Wesen. Und dein Glück wäre meine Last!
(Genau wie andersherum, wohlbemerkt.) 

23.03.2022 von der Schwere der Materie

Wir schieben- es knirscht mächtig im Gebälk. Mehr Kraft... Schwere Arbeit.  Gerade wollen wir aufgeben, da kommt Bewegung in den Klops. 

Er rollt plötzlich mit voller Wucht die Böschung runter, sein Gewicht gibt Zunder. Wenn die Materie endlich in Bewegung kommt hat sie es sehr eilig. 
Da wo vorher der Klops war- ist jetzt ein Loch! Endlich- Platz für was NEUES!!!

22.03.2022 Neutral-

das ist der Ort, der auch noch da ist. Gleichzeitig und zusätzlich. Hier lösen sich die Wände der viel zu engen Schublade endlich auf.
Hier kräht kein Hahn, hier drückt kein Schuh. Hier ist es weit und frei und.. - wie lange halten wir es aus, HIER zu sein???



20.03.2022 vom Anders- zum SEIN

Du bist irgendwie anders, soviel ist klar. Anders als die anderen, in dem wie Du denkst, sprichst, dich bewegst oder aussiehst. Doch was heißt anders eigentlich- und was ist dann das "Normale"?

Sich an die Konventionen zu halten, die im Laufe der Jahrhunderte gesellschaftlich und sozial definiert wurden, gilt weithin als "normal". Doch das Eis ist dünn. Da diese Definitionen von "richtig und falsch" oft auf kollektivem Gedanken- Sand gebaut sind. 

Dient es dem Überleben wenn ich die Kaffetasse richtig halte, in gewissen Kreisen sicherlich. Aber könnte ich in diesen Kreisen überhaupt bestehen, auch wenn  ich die Kaffetasse richtig halte?- vermutlich nicht lange, da sich alsbald weitere Falltüren der unerfüllten Erwartungen öffnen und mich-schlupps-verschlucken würden, mit Haut und Haar. 

Also ist NORMAL wer die Regeln kennt und jeder der sie NICHT kennt/befolgt zwangläufig anders...!

..Auch stellt sich immer die Frage nach dem wer und Wo- was hierzulande normal ist, ist in anderer Region vollkommen ver-rückt. Oder habt ihr schonmal einen Aboriginee im Anzug mit Aktentasche getroffen?

und was würden "die Leut" sagen wenn wir mal im Lendenschurz Regionalbahn fahren wollen? 

Manche Regeln dienen der Orientierung und sind Sinnvoll, zumal ein Lendenschurz in Deutschland Dreiviertel des Jahres nicht die ideale Klamottenwahl wäre. 
Und bei dem Thema stellt sich auch die ethische Frage- viele Abnormitäten und Ausprägungen einer vielseitigen und teils gestörten zivilen Luxus-Gesellschaft, sollten besser nicht ausgelebt werden. Doch ANDERS ist man so oder so, da führt kein Weg dran vorbei und das macht das Leben ja auch wesentlich interessant? In dem Sinne- sei wer Du bist aber schade möglichst niemandem dabei. ;)

 

20.03.2022 all about frogs 

Du suchst den Goldschatz? Dann tauch tief, bis zum dunkelgrünen Grunde des Sees. 
Viele Frösche kreuzen deinen Weg, sind aber nach wie vor- weder Fisch noch Fleisch..
Als Vegetarier lebt es sich gut, ohnehin.

15.03.2022 Bücher und andere Welten

Hier hast Du eine kleine Welt, lass dich entführen. Tauche ein in andere Zeiten, Bilder, Ebenen. Erlebe weit Entferntes, nie Gekanntes, Unvorstellbares? Nicht ganz, dann stünde es nicht hier geschrieben. 

Tauch ein und wandle dein Innerstes durch die geistigen Reisen. Lern dazu, erlebe Gezeiten, kräftige Töne und die leisen.
 
Doch komm auch wieder zurück und bau die Brücke, denn das Leben ruft dich im Hier und jetzt, innen wie außen. 

All-ein(s) versus Einsam

01.03.2022

All-ein.
Ich bin mit allem EINS. Alles ist verbunden. Ich fühle mich eingebunden, vernetzt, integriert. Als Teil vom großen Ganzen, als Tropfen im Ozean, der so wichtig und unwichtig ist wie jeder andere Tropfen auch. Unendlich verbunden, im All, EINS. 

Einsam.
Ein Sam-en ohne Erde. Ein-zeln bin ich im leeren Raum. Mit Nichts und Niemandem. Keiner fühlt mich, keiner sieht mich. Isolation. Ich bin nicht zwei, nur EINS. So EINsam. 

2021 the narcissistic syndrome

Du bist selbst leer und darum willst du Alles, auch das allerkleinste Stück von mir. 
Gehüllt in neonrosa Zuckerwattewolken, die verschleiern, bringst du Nichts mit, außer das Gift deiner Verletztheit. 
Du lässt die Puppen tanzen, denn dann fühlst Du dich. MACHT über andere gibt dir Lebendigkeit. Kommt es anders als du geplant hast, schlägst du um dich in blinder Wut. 

Denn fällt deine Maske sieht man: da ist nichts dahinter was nährt und lebt. Darum suchst du es ja so verzweifelt im Aussen.